Das sogenannte Osterpaket vom Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck ist aktuell in aller Munde. Doch wer als Eigenheimbesitzer mit dem Gedanken spielt eine Photovoltaikanlage zu installieren und auf eine finanzielle Förderung gehofft hat, wird enttäuscht sein. Eigenheimbesitzer, die ihren Solarstrom selbst verbrauchen sind beim Osterpaket nicht berücksichtigt.

Liefertermintreue, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und technisch an der Spitze des Marktes: Die über 100 Enerix-Fachbetriebe für Photovoltaiksysteme haben den Stromspeicherhersteller RCT Power in einer anonymen Umfrage zum Top-Systemlieferanten 2021 gewählt. Die Auszeichnung erhielt RCT Power auf der Messe The smarter E Europe 2022  (EES/Intersolar) in München.

Der Deutsche Franchiseverband hat den Franchisegründer des Jahres 2022 gekürt. Gewonnen hat Alan Hughes, Geschäftsführer des Photovoltaikbetriebes enerix Westerwald. Erst im März 2020 gestartet, sorgt er mit seinem Team im westerwäldischen Raum dafür, dass Hausbesitzer und Gewerbebetriebe mit nachhaltiger Energie versorgt werden.

Seit Jahresbeginn gilt die Vorschrift bereits für Dächer von neuen Nicht-Wohngebäuden und großen Parkplätzen. Ab Mai 2022 soll die Verpflichtung zur Installation einer Photovoltaik-Anlage in Baden-Württemberg dann auch für private Wohngebäude greifen. Wir klären auf, was nun beim Bau eines neuen Wohngebäudes zu beachten ist.

Die hohen Strompreise belasten mehr und mehr die Privathaushalte. Der Preis für eine Kilowattstunde hat sich in den vergangenen 20 Jahren fast verdreifacht und ein Ende ist nicht in Sicht. Eine Alternative zum teuren Netzstrom ist die Eigenversorgung mit Photovoltaik. Hierzu wurde nun der Photovoltaik Leitfaden „Schritt für Schritt zur eigenen Photovoltaikanlage“ in der 9. Auflage veröffentlicht. Dieser zeigt auf, wie der Umstieg auf Solar gelingt und was zu beachten ist.

Bereits seit 2020 kooperieren die beiden Clean-Energy-Unternehmen enerix und neoom in Österreich und rüsten hierbei gemeinsam ihre Kunden für die dezentrale und nachhaltige Energieversorgung aus. Nun wird die erfolgreiche Kooperation auch auf Deutschland ausgeweitet.

In den vergangenen Wochen hat man seitens verschiedener Landes-, aber auch seitens der Bundesregierung den Ruf nach einer Solarpflicht gehört. Die Idee der Politik besteht darin, dass mit dem Bau privater oder gewerblicher Gebäude gleichzeitig eine Photovoltaikanlage errichtet werden muss und damit ein Beitrag für den Klimaschutz geleistet wird. Sicherlich ein guter Gedanke, kann man als Hausbesitzer doch mit einer Photovoltaikanlage einen Großteil seiner benötigten Energie umweltfreundlich...

Was den SENEC Speicher bei Kunden so beliebt macht, was hinter der SENEC.Cloud, der SENEC.Cloud to Go oder was hinter der 100 Prozent Kapazitätsgrenze von SENEC steckt, darum geht es in der in der siebten Folge des Solarstammtisch. Martin Fronius, Mitglied der SENEC Geschäftsleitung ist zu Gast bei Peter Knuth und beim Solarstammtisch.

Laut einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom Mittwoch, den 2. Juni 2021 können sich künftig Betreiber von Photovoltaikanlagen bis zu einer Anlagengröße 10 kWp von der Einkommensteuer befreien lassen. Damit kommt das Ministerium einer Initiative Baden-Württembergs aus dem vergangenen Oktober nach, die steuerliche Befreiung kleinerer Photovoltaikanlagen im Einkommensteuergesetz zu vereinfachen.

Photovoltaik-Ratgeber „Schritt für Schritt zur eigenen Photovoltaikanlage“ in der 8. Auflage veröffentlicht. Der kostenfreie Leitfaden liefert Hausbesitzern auf 52 Seiten eine Schritt für Schritt Anleitung mit allen wichtigen Informationen für die Planung des eigenen Solarkraftwerks, Förderungsmöglichkeiten und Produktempfehlungen.