Nachhaltigkeit bei enerix Franchise

Das Nachhaltigkeitskonzept von enerix

Der Klimawandel geht uns alle an und als Unternehmen in der erneuerbaren Energienbranche haben wir eine besondere Verantwortung, unsere Kernkompetenzen zum Vorteil der Gesellschaft einzusetzen und die Auswirkung unseres Geschäfts auf die Umwelt zu minimieren. Unser Unternehmensziel ist es, an einer nachhaltigen Energieversorgung mitzuwirken, die nicht auf Kosten der Umwelt,künftiger Generationen oder Menschen aus anderen Regionen der Erde basiert.

Die tägliche Arbeit und unsere Umweltaktionen sind ein wichtiger Schritt zur Wahrnehmung dieser Verantwortung und liefern einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

 

„Hallo, mein Name ist Matthias Schulnick. Ich bin Mitglied des Beirats und Nachhaltigkeit-Repräsentanz des enerix-Franchisesystems. In den vergangenen zwei Jahren habe ich in der Region Berlin-Brandenburg über 50 Vorträge zum Thema „Energiewende selber machen – 100 Dächer Solar Programm" mit weit über 1.000 Besuchern gehalten. Ich habe über Energieeffizienz referiert, über eine umweltfreundliche Energieversorgung und wie sich jeder Haushalt an der Energiewende beteiligen kann. Wenn jeder Besucher nur Jahr 500 Kilowattstunden weniger Strom, Gas oder Öl benötigt oder selbst erzeugt, bedeutet das eine CO2-Reduzierung von 270 Tonnen." 

Matthias Schulnick, enerix Berlin

Die drei Säulen der nachhaltigen Energieversorgung

1. Ökologie - Mit der direkten Nutzung von Solarstrom wird CO2 eingespart und die Umwelt nachhaltig geschützt.
2. Ökonomie - Eine nachhaltige und dezentrale Energieversorgung führt mittelfristig zu stabilen und fairen Preisen.
3. Soziales - Eine dezentrale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien minimiert Spannungen und Konflikte in der Gesellschaft bezüglich fossiler Energieträger wie Öl und Gas.

„Nachhaltigkeit bedeutet für uns das Miteinander von Mensch, Natur und Wirtschaft zum Nutzen aller Beteiligten."

Umweltschutz lebt vom Mitmachen

Nachhaltigkeit ist eine Unternehmensaufgabe, die bereichsübergreifend in die Strategie,Philosophie und in das tägliche Geschäft des enerix-Franchise-Systems fest verankert ist. Sieerfordert das Commitment aller Franchise-Partner, Mitarbeiter, Auftragnehmer und Lieferantendie Nachhaltigkeit

Energiewende selber machen

Wie kann jeder Bürger seinen Beitrag zur CO2-Reduzierung und zu einer nachhaltigen Stromversorgung beitragen? In Zusammenarbeit mit den Gemeinden und mit Unterstützung der Bürgermeister klären dieenerix-Franchisepartner die Bürger in Informationsveranstaltungen auf, wie sie durch umsichtigenEnergieverbrauch und durch die eigene Stromproduktion ihren persönlichen Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz leisten können.

Der enerix-Umweltpreis an Schulen

Umweltschutz beginnt bei den jüngsten unserer Gesellschaft. Mit dem enerix-Umweltpreis werden Schülerinnen und Schüler motiviert, sich im Rahmen eines Wettbewerbs Gedanken zu den Themen Energiesparen und Umweltschutz zu machen. enerix stiftet interessante Preise und jeder Teilnehmer bekommt ein Umweltshirt.

Umweltschutz – Infotafeln

Die drei ein quadratmeter großen Infotafeln liefern in drei Schritten umfangreiche Informationen über die umweltschädliche Energieproduktion und dem Klimawandel,über das Potenzial der Sonne und welche Möglichkeiten man hat die Sonneenergie in Strom zuwandeln.Sie werden beispielsweise in Schulen oder Rathäuser aufgehängt.

Freiwillige Nachhaltigkeitsverpflichtung

  • Jeder enerix-Fachbetrieb verpflichtet sich zum aktiven Umweltschutz
  • Die Nutzung eines CO2-armen Dienstwagens
  • Geschäftsreisen werden soweit es möglich ist vermieden und falls notwendig CO2-arm
  • Einweisung aller Mitarbeiter und Subunternehmer in die enerix-Nachhaltigkeitspolitik
  • Beratung der Kunden über die Möglichkeiten der Energieeinsparung
  • Kunden motivieren grünen Strom zu verwenden bzw. zu einem Ökostromanbieter zu wechseln
  • Verwendung nachhaltiger Produkte: Nachhaltige Produkte sollen sowohl eine hohe Lebensdauer aufweisen als auch bei Herstellung und Entsorgung die Umwelt möglichst wenig belasten
  • Keinen oder nur so wenig Abfall wie möglich produzieren und anfallenden Abfall trennen
  • Vorrangige Verwendung regionaler Produkte mit einer sehr guten Energiebilanz
  • Transportwege reduzieren, beispielsweise durch den Bezug von regionalen Herstellern oder gemeinsame Nutzung der Transportdienstleistung
  • Papierverbrauch wo immer möglich zu reduzieren und möglichst papierfrei zu arbeiten
  • Öko-Druckerpapier zu verwenden und doppelseitige Druckfunktion zu nutzen
  • wiederbefüllbare Tintenpatronen für Drucker
  • Für unerlässlichen Druckstücke wird 100% Recyclingpapier mit dem Blauen Engel verwendet
  • Einsatz umweltgerechter und energiesparender Geräte, die mit dem Blauen Engel zertifiziert sind
  • Umweltverträgliche Büroartikel und Schreibwaren
Franchiseinfopaket anfordern

Franchiseinfopaket anfordern

Wollen Sie mehr über das enerix Franchisesystem erfahren und Ihre beruflichen Chancen? Klicken Sie hier und fordern Sie das enerix® Infopaket an.